Wieso kommt mein Ad-hoc-/Direct-Payment-Ladevorgang nicht zustande und ich sehe eine weiße Seite?

Das Direct-Payment-System funktioniert größtenteils stabil. Es kann an vereinzelten Ladestationen jedoch vorkommen, dass ein schlechter Mobilfunkempfang vor Ort dazu führt, dass der Verbindungsaufbau länger als erwartet dauert. Bitte haben Sie Geduld und brechen Sie den Vorgang nicht vorzeitig ab. Wir sind dabei, einen Ladebalken in unsere Ad-Hoc-Zahlungs-Web-Applikation zu integrieren, um Ihnen den Status des Verbindungsaufbaus anzuzeigen. Es kann auch vorkommen, dass eine Verbindung nicht zustande kommt und der Vorgang aufgrund des schlechten Empfangs abgebrochen wird. Wir arbeiten daran, dies zu verbessern.

Eine andere mögliche Fehlerquelle ist das Secure-ID-Verfahren. Wenn die Secure ID von Ihrem Kreditkartenanbieter nicht freigegeben wird oder das Verfahren nicht eingerichtet wurde, bricht der Vorgang ab. Kontaktieren Sie in diesem Fall bitte Ihren Kreditkartenanbieter. Bei einem Abbruch wird der Reservierungsbetrag (50,00 €) automatisch wieder freigegeben. Es erfolgt keine Abbuchung von Ihrem Konto.

Sobald Sie den Ladevorgang bestätigt haben, öffnet sich die Stecker-Klappe und ein Betrag in Höhe von 50,00 € wird über die von Ihnen gewählte Bezahlfunktion bei Ihrem Zahlungsdienstleister reserviert. Nach dem erfolgreichen Beenden des Ladevorgangs wird der Rechnungsbetrag (brutto) mit dem Reservierungsbetrag (50,00 €) verrechnet. Der sich daraus evtl. ergebende Restbetrag wird Ihnen anschließend wieder freigegeben. Das kann je nach Zahlungsdienstleister mehrere Werktage dauern.

Zurück zu den FAQs e-Mobility
Aktuelle Wartungsarbeiten

Liebe Berliner:innen, 
aufgrund von Wartungsarbeiten am System können Sie bis morgen früh leider kein kommunales Ökostromangebot von uns erhalten. Bei Fragen zu unseren Angeboten sind wir aber weiterhin telefonisch für Sie erreichbar: 0800 537 1000 (kostenfrei, Mo–Fr von 8 bis 20 Uhr) oder unter service@berlinerstadtwerke.de.