Impressum

Berliner Stadtwerke GmbH

Stralauer Straße 32
10179 Berlin

Telefon: 0800.537 1000 (kostenfreie Servicenummer)
Fax: 030.8644 8288
E-Mail: service@berlinerstadtwerke.de
Nehmen Sie zu uns Kontakt auf

Geschäftsführung: Andreas Irmer, Dr.-Ing. Kerstin Busch (gesamtvertretungsberechtigt)
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 159960 B

Dieses Impressum gilt auch für:

Facebook
http://facebook.com/berlinerstadtwerke

Youtube
YouTube-Channel

Instagram
instagram.com/berliner_stadtwerke

Twitter
twitter.com/stadtwerkberlin

Beschwerden

Energieversorgungsunternehmen und Messstellenbetreiber (Unternehmen) sind verpflichtet, Beanstandungen von Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB (Verbraucher) insbesondere zum Vertragsabschluss oder zur Qualität von Leistungen des Unternehmens (Verbraucherbeschwerden), die den Anschluss an das Versorgungsnetz, die Belieferung mit Energie sowie die Messung der Energie betreffen, im Verfahren nach § 111a EnWG innerhalb einer Frist von vier Wochen ab Zugang beim Unternehmen zu beantworten.
Sollte Ihnen als Kunde der Berliner Stadtwerke jemals etwas unverständlich sein oder sind Sie mit den Leistungen der Berliner Stadtwerke unzufrieden, erreichen Sie unseren Kundenservice mit Ihrer Verbraucherbeschwerde unter:
Berliner Stadtwerke GmbH, Stralauer Straße 32, 10179 Berlin, Telefon: 0800.537 1000 (kostenfreie Servicenummer), Fax: 030.8644 8288, E-Mail: service@berlinerstadtwerke.de.
Allgemeine Informationen zu Verbraucherrechten sind erhältlich über den Verbraucherservice der Bundesnetzagentur für den Bereich Elektrizität und Gas, Postfach 8001, 53105 Bonn, Telefon: 030.22480 500 oder 01805.101000, Fax: 030.22480 323, E-Mail: verbraucherservice-energie@bnetza.de.

Ombudsstelle / Korruptionsprävention

Die Berliner Stadtwerke GmbH haben sich gemäß ihres Gesellschaftsvertrages vom 26.06.2014 (§10 Beirat und Ombudsstelle) verpflichtet, Präventionsmaßnahmen gegen Wirtschaftskriminalität zu ergreifen und ihre Risikokommunikation zu verbessern.
Hierfür ist als Ombudsstelle die spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei RAe Elke Schaefer beauftragt worden. Die Ombudsstelle dient als unabhängiger Ansprechpartner für die Aufnahme von Hinweisen auf Verstöße und strafbare Handlungen im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit der Berliner Stadtwerke GmbH und den mit dieser verbundenen Unternehmen, die entsprechend vertraulich behandelt werden.

Kontakt
Rechtsanwälte
Elke Schaefer & André Queling
Kurfürstendamm 178/179
10707 Berlin
Tel.: 030.887 19 49-21
Fax.: 030.887 19 49-20

E-Mail: berliner.stadtwerke@ombusdskanzlei.de

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Seiten unseres Internetauftritts dienen der Information über unser Unternehmen. Alle Angaben wurden sehr sorgfältig recherchiert und zusammengestellt und werden ständig aktualisiert. Ungeachtet unseres eigenen Interesses an der Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir dafür leider keinerlei Haftung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, übernehmen.

Die Inhalte der Seiten dienen lediglich der allgemeinen Information. Aus diesem Grunde ist die Geltendmachung bzw. der Ersatz von Schäden, die aus dem Gebrauch der Internet-Seiten und der auf ihnen enthaltenen Informationen direkt oder indirekt resultieren, ausgeschlossen. Änderungen der Inhalte der Internet-Seiten bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten.

Schlichtungsverfahren

Sollten Sie und die Berliner Stadtwerke nicht zu einer einvernehmlichen Lösung kommen, können Sie als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ein Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle Energie e.V. beantragen.
Ein Verbraucher ist berechtigt, die Schlichtungsstelle Energie e.V. (Schlichtungsstelle) nach § 111b EnWG zur Durchführung eines Schlichtungsverfahrens anzurufen, wenn das Unternehmen der Beschwerde nicht innerhalb der Bearbeitungsfrist abgeholfen hat oder erklärt hat, der Beschwerde nicht abzuhelfen. § 14 Abs. 5 VSBG bleibt unberührt. Das Unternehmen ist verpflichtet, an dem Verfahren bei der Schlichtungsstelle teilzunehmen. Die Einreichung einer Beschwerde bei der Schlichtungsstelle hemmt die gesetzliche Verjährung gemäß § 204 Abs. 1 Nr. 4 BGB. Das Recht der Beteiligten, die Gerichte anzurufen oder ein anderes Verfahren zu beantragen, bleibt unberührt.
Die Kontaktdaten der Schlichtungsstelle sind derzeit: Schlichtungsstelle Energie e.V., Friedrichstr. 133, 10117 Berlin, Telefon: 030.2757240 0, Fax: 030.2757240 69, E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.dewww.schlichtungsstelle-energie.de.

Online-Streitbeilegung

Verbraucher haben die Möglichkeit, über die Online-Streitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) der Europäischen Union kostenlose Hilfestellung für die Einreichung einer Verbraucherbeschwerde zu einem Online-Kaufvertrag oder Online-Dienstleistungsvertrag sowie Informationen über die Verfahren an den Verbraucherschlichtungsstellen in der Europäischen Union zu erhalten. Die OS-Plattform kann unter folgendem Link aufgerufen werden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/.