Mietersonne Kaulsdorf

Über 4.200 Haushalte werden mit eigenem Sonnenstrom versorgt.
  • Über 100 Wohngebäude werden mit Solaranlagen ausgestattet
  • Baustart in Kaulsdorf im Mai 2019
  • Liefert über 2.5 Millionen kWh Solarstrom

Als einer der wichtigsten Bausteine der urbanen Energiewende gilt Mieterstrom: Hierbei wird Solarstrom direkt dort produziert, wo die Bewohner selbst tagtäglich Strom verbrauchen: unmittelbar auf ihren Wohngebäuden.

Allein Berlin zeigt aufgrund seiner baulichen Gegebenheiten ein enormes Potential von mehreren tausend Gebäuden auf. Es wird Zeit, dieses Potential zu nutzen und die Bewohner an den Vorteilen einer sauberen Energieversorgung teilhaben zu lassen:

In Kaulsdorf, einem Ortsteil im Herzen von Berlin-Hellersdorf, entsteht durch die Kooperation zwischen dem Wohnungsunternehmen berlinovo und den Berliner Stadtwerken momentan das größte solare Mieterstromprojekt Deutschlands.

Fotos: Mathias Völzke

Zwischen den Gärten der Welt und dem Wuhletal werden bis zum Projektabschluss über 11.000 Solarstrommodule installiert, die mehr als 4.200 Haushalte mit sauberem Strom vom Dach versorgen.

Durch das Projekt können jährlich mehr als 1.35 Millionen kg an CO2-Emissionen eingespart werden. Und die Bewohner profitieren zusätzlich vom besonders attraktiven Stromtarif berlinStrom Sonne+, der exklusiv vor Ort angeboten wird.

Sie wohnen im Quartier der Mietersonne Kaulsdorf und möchten vom Mieterstrom profitieren? Testen Sie direkt hier unten, ob Ihre Adresse schon dabei ist:

Berechnen Sie jetzt Ihr Ökostromangebot

160€
pro
Monat
18.625 kg
CO₂-Ersparnis pro Jahr