Welche äußeren Einflüsse haben Auswirkungen auf die Solarstromanlage?

Neben den witterungsabhängigen Einflüssen (z. B. Windlast, Schneelast, Sonneneinstrahlung) muss die PV-Anlage auch gegen Verunreinigungen wie Vogelkot oder Staub beständig sein. Die Neigung der Module sorgt für einen selbstreinigenden Effekt bei Niederschlag (vgl. Frage „Wer reinigt die PV-Module und befreit sie von Schnee?”).

Zusätzlich ist der Ertrag der PV-Anlage stark von der solaren Einstrahlung abhängig. Neben der Verschattung durch z. B. andere Gebäude oder Schornsteine spielt auch die richtige Ausrichtung der Anlage Richtung Sonne eine wichtige Rolle. Dabei führt die Umgebung nicht immer nur zu Minderungen des Ertrags. Durch helle reflektierende Flächen in der Umgebung kann der Ertrag einer Anlage auch gesteigert werden.

Zurück zu den FAQs Photovoltaik