Welche Wirkungsgrade besitzen PV-Module?

Bei der Wirkungsgradbetrachtung ist es sinnvoll, zwischen Dünnschichtmodulen und kristallinen Modulen zu unterscheiden. Während Dünnschichtmodule einen sehr geringen Wirkungsgrad von ca. 6 bis 10 % aufweisen, erreichen kristalline Module bereits Wirkungsgrade von ca. 20 %. Dabei liegen die Wirkungsgrade der monokristallinen Module mit 18 bis 22 % etwas über denen polykristallinen Module mit ca. 15 bis 20 %.

Zurück zu den FAQs Photovoltaik