Berliner Stadtwerke: Alle Ampeln auf Grün

Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe beschließt Wirtschaftsplan und ermöglicht so wirksame Investitionen in die Energiewende

Die letzten Weichen für die Entwicklung der Berliner Stadtwerke zu einem kraftvollen Akteur der Energiewende in der Hauptstadt sind gestellt. Der Aufsichtsrat der Berliner Wasserbetriebe hat heute die Wirtschaftsplanung und die Geschäftsstrategie des Tochterunternehmens Berliner Stadtwerke beschlossen und deren Planung für die kommenden Jahre zur Kenntnis genommen.

„Nachdem das Abgeordnetenhaus mit der Änderung des Berliner Betriebe-Gesetzes den rechtlichen Rahmen unseres Energiewende-Start ups erweitert hat und wir im Senat die Stärkung des Eigenkapitals mit 100 Millionen Euro ermöglicht haben, setzt der heutige Be-schluss nun das letzte Signal auf Grün“, erklärt Ramona Pop, Aufsichtsratsvorsitzende der Berliner Wasserbetriebe und Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

»Jetzt ist der Weg für ein umfangreiches Investitionsprogramm frei, mit dem wir die Energiewende vor allem über Quartiers- und Mieterstromprojekte sowie über Projekte zur Verbesserung der Energieeffizienz des Landes Berlin beflügeln werden.«

Jörg Simon., Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe

„Natürlich werden wir uns jetzt auch den Berlinerinnen und Berlinern vorstellen“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Irmer. „berlinStrom – unser Öko-Strom – entsteht auf Berliner Dächern und auf Flächen vor der Stadt. Wer ihn kauft, wird selbst Teil der Energiewende. Und spart in den meisten Fällen dabei sogar noch Geld.“

Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke sind eine Tochter der Berliner Wasserbetriebe. Sie engagieren sich für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Bisher haben die Berliner Stadtwerke 30,4 Mio. Euro in Erneuerbare Energien investiert, in Berlin vor allem in neue Solarstromanlagen in den Bezirken. Damit haben sie seit 2016 mehr als 40 Prozent der in Berlin installierten Solarleistung errichtet. Information über und Anmeldung für den umweltfreundlichen „berlinStrom“ auf www.berlinerstadtwerke.de oder unter 0800 537 1000.

 

Pressekontakte

Journalisten können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpartner für alle Medien wenden. Treffen Sie uns persönlich im gemeinsamen Kundenzentrum der Berliner Stadtwerke und Berliner Wasserbetriebe.

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Stephan Natz

Stephan Natz
030 8644 6864
030 8644 5644
stephan.natz@bwb.de

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Astrid Hackenesch-Rump

Astrid Hackenesch-Rump
030 8644 2860
030 8644 5644
astrid.hackenesch-rump@bwb.de

Weitere Pressemitteilungen

Folgen Sie uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erfahren Sie regelmäßig, wie wir uns in Berlin und Brandenburg engagieren.

Auf dieser Webseite werden Cookies von den Berliner Stadtwerken und Drittanbietern verwendet, um die Leistung und Nutzerfreundlichkeit der Website sowie unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Mit einem Klick auf 'Alle Cookies Akzeptieren' stimmen Sie der Nutzung von Cookies auf dieser Webseite zu. Sie können jederzeit von der Zustimmung zurücktreten. Um diese Cookies zu verwalten oder zu deaktivieren, klicken Sie auf 'Cookie Einstellungen'. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Webseite aufrecht zu erhalten. Weitere Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. cookie settings
Alle Cookies akzeptieren
Privacy settings ×
×