Gut beraten im Quartier

Stadtwerke und Verbraucherzentrale kooperieren für Berliner Haushalte

Die Verbraucherzentrale Berlin e. V. und die Berliner Stadtwerke haben heute eine Kooperationsvereinbarung für anbieterneutrale Energieberatungen unterzeichnet. Diese beinhaltet u.a. gemeinsame und kostenfreie Veranstaltungen mit Energieberatern der Verbraucherzentrale.

„Unsere Partnerschaft mit der Verbraucherzentrale hilft den Berliner Haushalten, ihre Energieverbräuche zu senken und unterstreicht unsere Verpflichtung als Energiewendepartner Berlins“, sagt Andreas Irmer, Geschäftsführer der Berliner Stadtwerke. „Allein mit einem radikalen Wandel im Energiemix zugunsten der Erneuerbaren Energien erreichen wir unsere gemeinsamen Klimaziele nicht.“

„Wir möchten den Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei helfen, sowohl CO2 als auch bares Geld zu sparen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen“, so Dörte Elß, Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin. „Durch die Partnerschaft mit den Stadtwerken hoffen wir, viele Quartiersbewohner für unsere Energieberatung zu gewinnen“, unterstreicht Elß. Die strikte Anbieterneutralität der Verbraucherzentrale bleibe in den Beratungen natürlich gewahrt.

Die Aktion startet in den kommenden Wochen in den sogenannten Mieterstromquartieren, also den Wohnanlagen, in denen die Berliner Stadtwerke bereits Solarstromanlagen errichtet haben. Darüber hinaus verlinken die Berliner Stadtwerke von ihrer Webseite auf die Energieberatungsangebote der Verbraucherzentrale.

Verbraucherzentrale Energieberatung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Berlin ist seit vielen Jahren der verlässliche Begleiter für alle Berliner auf dem Weg zu einer energiebewussten Zukunft. Derzeit führen zehn Berliner Energieberaterinnen und Energieberater jährlich über 3.000 Energiesparberatungen durch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei). Die Verbraucherzentrale Energieberatung wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke sind eine Tochter der Berliner Wasserbetriebe. Sie engagieren sich für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Bisher haben die Berliner Stadtwerke 30,4 Mio. Euro in Erneuerbare Energien investiert, in Berlin vor allem in neue Solarstromanlagen in den Bezirken. Damit haben sie seit 2016 mehr als 40 Prozent der in Berlin installierten Solarleistung errichtet. Information über und Anmeldung für den umweltfreundlichen „berlinStrom“ auf www.berlinerstadtwerke.de oder unter 0800 537 1000.

 

Pressekontakte

Journalisten können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpartner für alle Medien wenden. Treffen Sie uns persönlich im gemeinsamen Kundenzentrum der Berliner Stadtwerke und Berliner Wasserbetriebe.

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Stephan Natz

Stephan Natz
030 8644 6864
030 8644 5644
stephan.natz@bwb.de

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Astrid Hackenesch-Rump

Astrid Hackenesch-Rump
030 8644 2860
030 8644 5644
astrid.hackenesch-rump@bwb.de

Weitere Pressemitteilungen

Folgen Sie uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erfahren Sie regelmäßig, wie wir uns in Berlin und Brandenburg engagieren.

Auf dieser Webseite werden Cookies von den Berliner Stadtwerken und Drittanbietern verwendet, um die Leistung und Nutzerfreundlichkeit der Website sowie unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Mit einem Klick auf 'Alle Cookies Akzeptieren' stimmen Sie der Nutzung von Cookies auf dieser Webseite zu. Sie können jederzeit von der Zustimmung zurücktreten. Um diese Cookies zu verwalten oder zu deaktivieren, klicken Sie auf 'Cookie Einstellungen'. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Webseite aufrecht zu erhalten. Weitere Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. cookie settings
Alle Cookies akzeptieren
Privacy settings ×
×