Direkt zum Inhalt wechseln
Oranges Auto steht vor einer Ladesäule von den Berliner Stadtwerken und Neues Berlin und lädt Strom Oranges Auto steht vor einer Ladesäule von den Berliner Stadtwerken und Neues Berlin und lädt Strom
© Neues Berlin

21. November 2023

Mit der Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN haben die Berliner Stadtwerke in Hohenschönhausen bereits mehrere Mieterstrom-Projekte umgesetzt. Jetzt haben beide Partner zusammen an vier Standorten im Lichtenberger Ortsteil Hohenschönhausen und im Pankower Ortsteil Weißensee auch Ladestationen für Elektro-Autos installiert, an zwei dieser Standorte auch mit öffentlich zugänglichen Säulen.

Insgesamt neun neue Ladestationen mit 17 Ladepunkten sind in den vergangenen Wochen installiert worden, davon fünf Stationen in Tiefgaragen der Wohngebäude an der Blechen- und der Suermondt-/Degnerstraße. Die anderen vier sind öffentlich zugänglich vor Gebäuden der Genossenschaft an der Falkenberger Chaussee und am Rotkamp, auf denen jeweils auch eine Mieterstromanlage installiert ist.

Ein Auto lädt Strom von einer Ladesäule der Berliner Stadtwerke und Neues Berlin
© Neues Berlin

Mit NEUES BERLIN verbindet die Berliner Stadtwerke sind seit Jahren eine vertrauensvolle Partnerschaft. So haben die Stadtwerke bisher auf den Dächern der genossenschaftseigenen Wohnanlagen Malchower Aue, Mühlengrund und Degnerbogen Mieterstrom-Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 748 kW installiert, deren Ertrag bisher die Mieter:innen von rund 530 Wohnungen beziehen.

„Solaranlagen auf dem Dach und Ladeinfrastruktur vor der Haustür – das ist ein doppelter Gewinn für die Energiewende vor Ort, für die Mieter:innen und für alle Berliner:innen“, freut sich Stadtwerke-Chefin Dr.-Ing. Kerstin Busch. Über ähnliche Projekte spreche man derzeit intensiv mit weiteren Mieterstrom-Partnern.

Die Ladepunkte an privaten Stellplätzen wie denen von NEUES BERLIN oder der landeseigenen BIM errichten und betreiben die Berliner Stadtwerke in deren Auftrag zusätzlich zu denen mit dem Land Berlin vereinbarten Ladestationen im öffentlichen Straßenland (siehe unten). An allen öffentlichen und den meisten privaten durch die Berliner Stadtwerke betriebenen Ladestationen fließt zertifizierter Ökostrom durch die Kabel.


Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke sind der Energiewende-Akteur des Landes Berlin. Im Sinne der Bürger:innen Berlins engagiert sich das Unternehmen für eine verbrauchernahe Energie­erzeugung und umweltfreundliche Versorgungs­konzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Seit ihrer Gründung 2014 hat die Tochter­gesellschaft der Berliner Wasser­betriebe mehr als 135 Mio. Euro in grüne Energie­projekte investiert. Dabei sind die Stadtwerke in Berlin seit Jahren führend im solaren Zubau. Der öffentliche Energie­versorger beliefert Haushalte in der Metropol­region Berlin-Brandenburg mit reinem Ökostrom und unterstützt Verbraucher:innen als Partner der EnergieEinsparInitiative Berlin aktiv dabei, Energie­einsparungen einfach möglich zu machen. Weitere Informationen: berlinerstadtwerke.de

Pressekontakte

Medienvertreter:innen können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpersonen für alle Medien wenden. Treffen Sie uns auch persönlich im gemeinsamen Kundenzentrum der Berliner Stadtwerke und Berliner Wasserbetriebe in der Neue Jüdenstraße 1, 10179 Berlin.

Portrait Stephan Natz

Stephan Natz

030 8644 5644
Portrait Astrid Hackenesch-Rump

Astrid Hackenesch-Rump

030 8644 5644

Pressematerial der Berliner Stadtwerke

Auf Anfrage erhalten Sie Zugang zu unserem Download-Bereich mit Fotos und Corporate-Design-Elementen.