Sonnenstrom für alle: SolarZentrum und Stadtwerke kooperieren

Möglichkeiten zeigen, Projekte berechnen, die richtigen Planer und Handwerker benennen

Die Berliner Stadtwerke und das im Mai eröffnete SolarZentrum Berlin kooperieren ab sofort. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Berlinerinnen und Berlinern einen schnelleren und leichteren Zugang zu Solaranlagen zu ermöglichen.

 

Das SolarZentrum Berlin als vom Land Berlin gefördertes unabhängiges, produkt- und herstellerneutrales Beratungszentrum und die Berliner Stadtwerke als landeseigener Komplettdienstleister für erneuerbare Energien arbeiten vor allem bei der Beratung zusammen, bei der sich die Kompetenzen beider Häuser ergänzen. Beide Häuser tauschen sich regelmäßig über aktuelle rechtliche, technische und wirtschaftliche Entwicklungen im Markt für Solarstromanlagen aus.

Vereinbart wurde im Rahmen dieser Treffen zusätzlich, dass die Berliner Stadtwerke Anfragen privater Interessenten zur Nutzung von Solarstromanlagen und Energiespeichersystemen mit dem SolarZentrum teilen. Ziel ist die kostenfreie und schnelle Bereitstellung fachlich fundierter Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten von Solartechnik.

„Offensichtlich gibt es bei vielen Besitzern von Immobilien sowie bei Mietern noch große Wissenslücken über die Effizienz und die oft leichte Installierbarkeit von Solaranlagen“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Kerstin Busch. „Der in Berlin immer noch niedrige Nutzungsgrad der Sonnenenergie zeugt davon. Im Füllen dieser Lücken und der Unterstützung zur Realisation dieser Projekte sehen wir unsere gemeinsame Aufgabe.“

„Hier bei uns im Solarzentrum im Effizienzhaus Plus an der Fasanenstraße kann man sich nicht nur die Technik-Komponenten im Original ansehen, wir beraten zu Planung und Bau von Solaranlangen und stellen eine Liste geeigneter Umsetzungspartner zur Verfügung“ sagt Elisa Förster, Leiterin des SolarZentrums Berlin. „Durch unsere Beratungsdienstleistungen und zusammen mit Stadtwerke Berlin möchten wir das Ausbautempo von Solaranlagen in der Hauptstadt erhöhen.“

Damit nach erfolgten Beratungen auch neue Solarstromanlagen realisiert werden, sind die Berliner Stadtwerke als Partner auf der Website des Solarzentrums gelistet. Je nach Projektumfang können alle Interessenten hier qualifizierte Unternehmen finden und für eine Beauftragung kontaktieren.

Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke sind eine Tochter der Berliner Wasserbetriebe. Sie engagieren sich für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Bisher haben die Berliner Stadtwerke 30,4 Mio. Euro in Erneuerbare Energien investiert, in Berlin vor allem in neue Solarstromanlagen in den Bezirken. Damit haben sie seit 2016 mehr als 40 Prozent der in Berlin installierten Solarleistung errichtet. Information über und Anmeldung für den umweltfreundlichen „berlinStrom“ auf www.berlinerstadtwerke.de oder unter 0800 537 1000.

SolarZentrum Berlin

Wir unterstützen Menschen und Institutionen dabei, Berlin zur solaren Stadt zu entwickeln. Wir beraten rund um das Thema Solarenergie – unabhängig sowie produkt- und herstellerneutral. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.solarwende-berlin.de/solarzentrumberlin/das-solarzentrum-berlin sowie telefonisch unter 030 22666 300.

 

Pressekontakte

Journalisten können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpartner für alle Medien wenden. Treffen Sie uns persönlich im gemeinsamen Kundenzentrum der Berliner Stadtwerke und Berliner Wasserbetriebe.

Stephan Natz
030 8644 6864
030 8644 5644
stephan.natz@bwb.de

Astrid Hackenesch-Rump
030 8644 2860
030 8644 5644
astrid.hackenesch-rump@bwb.de

Weitere Pressemitteilungen

Folgen Sie uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erfahren Sie regelmäßig, wie wir uns in Berlin und Brandenburg engagieren.