Prima Klima mit Schulen, Sporthallen und einem Amtsgericht

Stadtwerke und BIM setzen ein neues Solarpaket für Landes-Gebäude um

Auf Basis der im Juli 2019 geschlossenen Absichtserklärung mit der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) haben die Berliner Stadtwerke mit dem Bau von fünf weiteren Solaranlagen auf landeseigenen Gebäuden begonnen. Dieses im September unterzeichnete Photovoltaik-Paket bündelt eine installierte Gesamtleistung von rund 600 Kilowatt.

Sonnenenergie vom eigenen Dach bekommen die Kfz-Zulassungsstelle an der Ferdinand-Schultze-Straße in Lichtenberg, das Oberstufenzentrum Lise Meitner an der Rudower Straße in Gropiusstadt, das Amtsgericht Lichtenberg an der Alfredstraße und zwei Turnhallen der Oberstufenzentren für Bürowirtschaft und Dienstleistungen sowie für Sozialwirtschaft an der Conrad-Blenkle-Straße in Prenzlauer Berg. Die mit gut 230 Kilowatt größte Anlage entsteht auf dem Standort Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit an der Turmstraße.

Im Juli 2019 hatten die BIM und die Berliner Stadtwerke vereinbart, bis 2023 mehr als 5 Megawatt zusätzliche Solarleistung auf Dächern landeseigener Immobilien zu errichten. Mit diesen Anlagen verdoppeln die Stadtwerke die Summe der von ihnen bereits seit 2016 auf 28 Dächern von BIM-Gebäuden installierten solaren Leistung.

„Als landeseigene Unternehmen leben wir eine sehr vertrauensvolle Partnerschaft mit der BIM“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Kerstin Busch. „Das ist angesichts des großen energetischen Modernisierungsbedarfs sehr wichtig, denn wir wollen und müssen auch angesichts der ambitionierten Berliner Klimaziele schnell vorankommen.“

„Zwischen Vertragsschluss und Baubeginn liegen gerade acht Wochen, das setzt Maßstäbe und wir setzen unseren erfolgreichen Weg zur Nutzung von erneuerbaren Energien fort. Die installierte Solarleistung in unserem Vermögen beträgt etwa 11% des berlinweiten Photovoltaikausbaus. Die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken ist dabei essentiell“, erklärt Sven Lemiss, Geschäftsführer der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH und verweist auf die Klimabilanz der fünf neuen Solaranlagen. Sie erzeugen im Jahr fast 550 Megawattstunden – so viel verbrauchen 228 Zweipersonenhaushalte – lokalen Ökostrom und vermeiden damit knapp 377 Tonnen CO2.

Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke sind eine Tochter der Berliner Wasserbetriebe. Sie engagieren sich für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Bisher haben die Berliner Stadtwerke 30,4 Mio. Euro in Erneuerbare Energien investiert, in Berlin vor allem in neue Solarstromanlagen in den Bezirken. Damit haben sie seit 2016 mehr als 40 Prozent der in Berlin installierten Solarleistung errichtet. Information über und Anmeldung für den umweltfreundlichen „berlinStrom“ auf www.berlinerstadtwerke.de oder unter 0800 537 1000.

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Als Berlins landeseigener Immobiliendienstleister trägt die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Verantwortung für mehr als 5.000 Gebäude und Grundstücke. Dabei ist sie unter anderem für deren Bewirtschaftung, Entwicklung und Vermietung sowie den baulichen Unterhalt zuständig. Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen, der B.E.M. Berliner Energiemanagement GmbH (B.E.M.), spart die BIM jährliche mehrere tausend Tonnen CO2 ein und leistet einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt.

 

Pressekontakte

Journalisten können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpartner für alle Medien wenden. Treffen Sie uns persönlich im gemeinsamen Kundenzentrum der Berliner Stadtwerke und Berliner Wasserbetriebe.

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Stephan Natz

Stephan Natz
030 8644 6864
030 8644 5644
stephan.natz@bwb.de

Pressekontakt der Berliner Stadtwerke: Astrid Hackenesch-Rump

Astrid Hackenesch-Rump
030 8644 2860
030 8644 5644
astrid.hackenesch-rump@bwb.de

Weitere Pressemitteilungen

Folgen Sie uns

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erfahren Sie regelmäßig, wie wir uns in Berlin und Brandenburg engagieren.

Auf dieser Webseite werden Cookies von den Berliner Stadtwerken und Drittanbietern verwendet, um die Leistung und Nutzerfreundlichkeit der Website sowie unsere Werbemaßnahmen zu verbessern. Mit einem Klick auf 'Alle Cookies Akzeptieren' stimmen Sie der Nutzung von Cookies auf dieser Webseite zu. Sie können jederzeit von der Zustimmung zurücktreten. Um diese Cookies zu verwalten oder zu deaktivieren, klicken Sie auf 'Cookie Einstellungen'. Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um die Funktionalität unserer Webseite aufrecht zu erhalten. Weitere Information finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. cookie settings
Alle Cookies akzeptieren
Privacy settings ×
×